Start

Neueste Nachrichten

Meist gelesen

Willkommen auf der Startseite

Was ist der Calvinismus?

Was versteht man eigentlich unter Calvinismus (Kalvinismus)?

Leider wird der Versuch einer umfassenden Definition immer unvollendet bleiben. Irrtümlicher Weise werden sogar manchmal die sogenannten "5 Punkte des Calvinismus", oder wie man aus dem englischen ableitet die TULIP (Anfangsbuchstaben der fünf Punkte) immer mit "dem Calvinismus" gleichgesetzt. Dies ist wie gesagt falsch. Aber ein klein wenig Wahrheit steckt doch darin. Im Grunde ist die Unzulänglichkeit der fünf Punkte vor allem, dass sie situativ bedingt die calvinistische Heilslehre in verteidigender, polemischer Weise darstellen, wogegen der Calvinismus an sich vom Wesen her seelsorgerlich und positiv konstruktiv ist. Der Calvinismus war auch schon lange vor den 5 Punkte ein verbindliches und fest eingesessenes System, dass viele Menschen mit Freiheit, Fleiß und Befreiung verbinden. Befreiung von den Zwängen und falschen Lehren der herrschenden Kirche, die nicht wandlungsbereit war.

Der Calvinismus steht auf festen Lehreckpfeilern und ist dennoch weit mehr als ein modernes und lebendiges theologisches Lehrsystem, was an sich schon beachtlich und begeisternd wäre. Der Calvinismus ist im Grunde eine umfassende Weltanschauung, die etliche Fragen zur Lebensführung und der Welt an sich beantwortet.

Zu den Eckpfeilern zählen vor allem folgende Bereiche:

  • Die Souveränität Gottes

  • Die Lehre von Gottes Bund

  • Die Lehre der Gnade Gottes

  • Errettung alleine durch Christus

  • Die Erwählungslehre

  • Die Frage nach dem freien Willen des Menschen

  • Die Prädestinationslehre

  • Christliches Leben allein zur Ehre Gottes

  • Die Schöpfung durch den Schöpfer

  • Wirtschaftsethik
  • Lebensführung
  • vieles mehr

Als die 5 Punkte 1618/1619 in Dordrecht aufgegriffen wurden, stellen sie nur einen kleinen - wenn auch sehr wichtigen - aber nicht umfassenden Teil des Calvinismus dar. Wie so häufig entstehen wegweisende Dokumente erst im Angriff auf die eignen Lehren und so auch im 17.ten Jahrhundert als die Anhänger des Arminius die Wurzeln des reformierten Glaubens angriffen und die Kirche umformen wollten. Als Abwehrmaßnahme dazu haben die damaligen Kirchenführer in einer Antwortschrift auf die Angriffe der Remonstranten, das waren die Anhänger von Arminius, reagiert und eine Lehrregel verfasst, die die angegriffenen Bereiche beleuchtete. Nicht umfassend, aber gezielt gegen arminianische Lehrauffassung aufgebaut, wurde dieses Dokument, die so genannten Lehrregeln von Dordrecht, zu einem Meilenstein der reformierten Kirche. Diese Lehrregeln werden deshalb häufig mit "dem Calvinismus" gleichgesetzt. Calvin selbst war daran nicht beteiligt. Er war bereits lange tot (ca. 60 Jahre). Im Zentrum stand in dieser Zeit noch nicht einmal die Abwehr der Remonstranten, sondern viel mehr die unbedingte Treue zu den Lehren und Wahrheiten, die in der Bibel gegründet sind.

Wenn man ganz genau hinschaut war diese Problem nicht ganz neu: Bereits Augustinus (354-430 n.Chr.) beschäftigte sich mit den gleichen Fragen und wehrte die Angriffe der Anhänger von Pelagius ab, die ähnlich wie die Arminianer die Souveränität Gottes anzweifelten. Irgendwo mittendrin verfasste Calvin die Institutio (Institutio christianae religionis). Sie ist das theologische Hauptwerk Johannes Calvins. 1536 zum ersten Mal in Basel erschienen durchlief sie einige Revisionen bis sie in der endgültigen Fassung seit 1559 in vier Teilen mit insgesamt 80 Kapiteln vorliegt.

Um den Calvinismus zu verstehen, ist es von wichtig, etwas über den Tellerrand hinaus zu schauen und sich dabei ein genaues Bild des Umfeldes und der jeweiligen Situation zu verschaffen. Erst im Licht der Kirchengeschichte versteht man die einzelnen Abschnitte und Aussage richtig.

Seit den ersten Tagen der Kirche schwingt sich ein Pfad der reformierten Kirche und des Calvinismus durch die Zeit bis hinein in unsere Tage. Es lohnt sich sicher zum Pfadfinder des Calvinismus zu werden.

 

 

Aktualisiert (Donnerstag, den 24. Januar 2013 um 23:21 Uhr)

 
Anmeldung



Umfragen
Aus welcher Kirche kommen Sie?
 
Wer ist online
Wir haben 5 Gäste online
Links
Werbung:
Calvinismus
Calvinismus.de Werbung
JoomlaCode
JoomlaCode - Entwicklung und Verbreitung einfach gemacht.
Joomla!-Erweitungen
Joomla!-Komponenten, Module, Plugins und Übersetzungen zentral.
Joomla!-Shop
Für alle Ihre Joomla!-Artikel.